Kategorie: Veranstaltung


Barbara-Künkelin-Preis für Sabine Constabel: Laudatio & Dankesrede

Am 11. März 2018 wurde Sabine Constabel und dem Verein SISTERS – für den Ausstieg aus der Prostitution! e.V. der Barbara-Künkelin-Preis der Stadt Schorndorf von Hr. Oberbürgermeister Matthias Klopfer verliehen. Wir veröffentlichen hier die Laudation von Prof. Dr. Monika Barz und die Dankesrede von Sabine Constabel.

„Prostitution – die unzensierte Wahrheit“. Fachvortrag von Dr. Melissa Farley

Kofra e.V. in München lädt am Freitag, 16. März 2018, 19-21 Uhr zu einem Fachvortrag von Dr. Melissa Farley unter dem Titel „Prostitution – die unzensierte Wahrheit“ ein.

Dr. Melissa Farley ist amerikanische Forscherin, Vorsitzende der Organisation „Prostitution Research & Education“, Autorin mehrerer Werke zu Prostitution sowie Leiterin internationaler Studien zu „Freiern“.

Mitgliederversammlung am 1. Dezember 2017 in Berlin mit Vorstandswahlen

Am 1. Dezember haben wir unsere Mitgliederversammlung für das Jahr 2017 in Berlin abgehalten. Wir hatten viele tolle Berichte über vielfältige Aktionen im vergangenen Jahr in verschiedenen Städten. Um die Vernetzung der Aktiven weiter auszubauen, planen wir für das nächste Jahr ein Aktiventreffen .

Vortrag von Prof. Dr. Monika Barz am 21. November 2017 in Esslingen

Am 21.November hielt Prof. Dr. Monika Barz einen Vortrag zu ‚Prostitution –  Gewaltverhältnis oder selbstverständliche (Frauen)Erwerbsarbeit?

In der Ethikreihe der Hochschule Esslingen analysierte sie die kontroverse Debatte aus ethischer Perspektive.

„Prostitution-Gewaltverhältnis oder selbstverständliche (Frauen)Erwerbsarbeit?“

Im Rahmen der Ethikreihe der Hochschule Esslingen referiert Prof. Dr. Monika Barz am 21. November 2017 von 17:30 bis 19:00 Uhr zum Thema „Prostitution – Gewaltverhältnis oder selbstverständliche (Frauen)Erwerbsarbeit? Eine Analyse der kontroversen Debatten aus ethischer Perspektive“. Bürgersaal, Altes Rathaus Esslingen.

Sisters ist neues Mitglied im Landesfrauenrat Baden-Württemberg

Auf dem Delegiertentag des Landesfrauenrates Baden-Württemberg am 10. November 2017 hat Sisters – für den Ausstieg aus der Prostitution! e.V. den Antrag auf Aufnahme gestellt und er wurde angenommen! Wir freuen uns sehr, ab jetzt neben der Kampagne #RotlichtAus mit dem großen, starken Partner Landesfrauenrat-Baden-Württemberg für Prostituierte und gegen das System Prostitution kämpfen zu können.

Am 6.11.2017 klärten Sisters in Ulm und Stuttgart über Prostitution auf

Am 6.11.2017 konnten Sisters zeitgleich in zwei Städten über das ausbeuterische System Prostitution aufklären.

In Ulm sprach Aussteigerin Sandra Norak zum Thema „Prostitution und ihre erschreckende Realität – ein Lügensystem der Extraklasse“. Den Text finden Sie in ihrem Blog.

Netzwerk Stop Sexkauf! veranstaltet 3. Fachtagung am 2. Dezember in München

Am 2. Dezember 2017 veranstaltet das Netzwerk Stop Sexkauf! in München die 3. Fachtagung unter dem Titel „Strategien zur Verbreiterung des Widerstandes gegen Prostitution“. Nach der Darstellung der Erfahrungen und Strategien von den Aktivistinnen und Expertinnen Leni Breymaier, Sabine Constabel, Manuela Schon, Inge Hauschildt-Schön, Huschke Mau und Cathrin Schauer-Kelpin sollen in Arbeitsgruppen weitere Ideen und Handlungsmöglichkeiten entwickelt werden.

Sisters informieren im Herbst vielfältig über die Arbeit des Vereins und #RotlichtAus

In diesem Herbst sind einige Sisters auf Podiumsdiskussionen zum Thema Prostitution vertreten oder halten Vorträge. Den Anfang macht Solveig Senft in Schwäbisch Gmünd am Montag, 16. Oktober 2017 um 19 Uhr im Kulturzentrum Prediger. Sie nimmt an einer Diskussionsveranstaltung teil, die begleitend zur Kampagne #ROTLICHTAUS durchgeführt wird.

Marburg: Sisters bei der Auftaktveranstaltung zur Kampagne #RotlichtAus

Flankierend zur Plakataktion #RotlichtAus (Fotos zu den Plakaten finden Sie hier) fand am 30.09.2017 in Marburg eine Diskussions- und Informationsveranstaltung unter dem Titel „Prostitution – ein Beruf wie jeder andere?“ statt. Nach Einführung durch die Initiatorin Inge Hauschildt-Schön von der Bürgerinitiative „bi-gegen-bordell“ stieg Sabine Constabel in die Lebenswirklichkeit der Prostituierten ein.