Kategorie: Neues


Warum kein Mann in den Puff gehen sollte – Stadtkind Stuttgart

Stadtkind Stuttgart, eine „digitale Homebase für spannende Geschichten aus der Stadt“ stellt die Initiative #ichbinkeinfreier vor. Der Autor Peter Buchholtz begleitete die vier Aktivistinnen auf ihrem Streifzug durch die Stadt auf Suche nach Männern, die bereit sind, ein Statement gegen den Sexkauf abzugeben.

Zum Artikel

Zukunft Rotlicht – Deutschlands erster Kongress für Menschenhandel?

Aktivistinnen treffen am 23. April in Frankfurt vor dem Saalbau Gallus aufeinander, wo der Kongress „Zukunft Rotlicht“ stattfindet. Der Kongress möchte eine bundesweite Zusammenkunft von SexworkerInnen und BetreiberInnen ermöglichen.

Gespräch mit der Prostitutions-Überlebenden und Aktivistin Sandra Norak

Menschenrechtsverletzung Prostitution

Gespräch mit der Prostitutions-Überlebenden und Aktivistin Sandra Norak in Tübingen am 13. Juni 2018

Deutschlandweite Großrazzia im Rotlicht-Milieu am 18. April 2018

Anlässlich der deutschlandweiten Großrazzia im Rotlichtmilieu am 18. April 2018 wurde Sisters e.V. um Stellungnahme zu dieser großen Aktion gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution gebeten. Vorsitzende Sabine Constabel konnte die Positionen des Vereins im Heute Journal, im SWR und in der Stuttgarter Zeitung deutlich machen.

Links zu Heute Journal, SWR und Stuttgarter Zeitung

 

Barbara-Künkelin-Preis für Sabine Constabel: Laudatio & Dankesrede

Am 11. März 2018 wurde Sabine Constabel und dem Verein SISTERS – für den Ausstieg aus der Prostitution! e.V. der Barbara-Künkelin-Preis der Stadt Schorndorf von Hr. Oberbürgermeister Matthias Klopfer verliehen. Wir veröffentlichen hier die Laudation von Prof. Dr. Monika Barz und die Dankesrede von Sabine Constabel.

Sisters zu Besuch bei KARO e.V. in Plauen – Impressionen einer Reise

Ein Wochenende in Sachsen. Da, wo Deutschland aufhört und Tschechien anfängt. Da, wo die Luft frisch ist, Wohnraum fast nichts kostet, es dafür aber zu wenig Arbeit für zu viel Arbeitssuchende gibt. Und wo die Straßen selbst Samstagsmittag erstaunlich leer sind. Jedenfalls dann, wenn man aus Stuttgart kommt und einem Gedränge und Lärm in Feinstaubwolken nicht ganz fremd ist.

„Das Gesetz kann auch etwas verbessern“ – ein Kommentar von Sabine Constabel

Ausschnitt aus einer Collage bei KARO e.V.

Landauf landab ist zu lesen, dass das Prostituierten-Schutzgesetz (ProstSchG) völlig ungeeignet ist, irgendetwas zum Positiven für die Prostituierten zu bewirken. Dem ist nicht so, denn damit werden erstmals Regeln aufgestellt, die der Prostituierten unmittelbar zu Gute kommen. Ein Kommentar von Sabine Constabel.

„Prostitution – die unzensierte Wahrheit“. Fachvortrag von Dr. Melissa Farley

Kofra e.V. in München lädt am Freitag, 16. März 2018, 19-21 Uhr zu einem Fachvortrag von Dr. Melissa Farley unter dem Titel „Prostitution – die unzensierte Wahrheit“ ein.

Dr. Melissa Farley ist amerikanische Forscherin, Vorsitzende der Organisation „Prostitution Research & Education“, Autorin mehrerer Werke zu Prostitution sowie Leiterin internationaler Studien zu „Freiern“.

Marburg: Sisters bei der Auftaktveranstaltung zur Kampagne #RotlichtAus

Flankierend zur Plakataktion #RotlichtAus (Fotos zu den Plakaten finden Sie hier) fand am 30.09.2017 in Marburg eine Diskussions- und Informationsveranstaltung unter dem Titel „Prostitution – ein Beruf wie jeder andere?“ statt. Nach Einführung durch die Initiatorin Inge Hauschildt-Schön von der Bürgerinitiative „bi-gegen-bordell“ stieg Sabine Constabel in die Lebenswirklichkeit der Prostituierten ein.

Kunstauktion für SISTERS e.V. – Übergabe der Erlöse an der Kunstakademie

Beim Symposium „Frauen, das käufliche Geschlecht“ hatten Lehrende und Studierende der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Werke gespendet, um sie anschließend bei einer Auktion zu versteigern. 5440 Euro sind dabei für SISTERS e.V. zusammengekommen. – Auf dem Foto Enno Lehmann (Mitarbeiter der Kunstakademie), Justyna Koeke (Künstlerin), Nadine Bracht (Gleichstellungsbeauftragte) Leni Breymaier (Vorstand Sisters e.V.).