Kategorie: Veranstaltung


TERRE DES FEMMES Filmfest FrauenWelten in Tübingen mit Schwerpunkt Prostitution

Den 25. November 2019, Internationaler Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“, begeht TERRE DES FEMMES mit der weltweiten Fahnenaktion und dem Filmfest FrauenWelten. Vom 20.-27. November wird das Filmfest erneut, jedoch zum letzten Mal in Tübingen über die Bühne gehen, denn ab 2020 wird es in Berlin stattfinden. In diesem Jahr liegt der Fokus auf dem Thema „Ausstieg aus der Prostitution – Jetzt!“. Aktivistinnen von SISTERS e.V. bereichern das umfangreiche Rahmenprogramm (Sie finden es hier).

„Gegen Menschenhandel und Sexsklaverei“ – Veranstaltung in Esslingen

Am 21. November 2019 ab 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) veranstalten die Soroptimistinnen Club Esslingen eine Infoveranstaltung mit anschließender Diskussion zum Thema „Gegen Menschenhandel und Sexsklaverei“ im CentralTheater · Roßmarkt 4 · 73728 Esslingen
Ziel ist die Aufklärung über die Situation der Frauen, die unter Ausnutzung extremer Armut und Perspektivlosigkeit „angeworben“, geschleust und ausgenutzt werden, oft sogar Minderjährige und Kinder.

European Women´s Lobby: Aktionswoche gegen Gewalt gegen Frauen in Brüssel

Vom 15.-18.10.2019 fand die Aktionswoche gegen Gewalt gegen Frauen der European Women´s Lobby, dem größten Dachverband der Frauenorganisationen Europas, im EU Parlament in Brüssel statt.

Mit der Kampagne #BrusselsCall steht die EWL für ein Europa ohne Prostitution und eine gemeinsame Legislative der europäischen Länder nach dem Vorbild des sog. Nordischen- bzw. Gleichstellungsmodells.

Deutschland – das Bordell Europas? Frauen als Ware – moderne Sklaverei

Am 10. Oktober ab 19 Uhr veranstaltet die VHS Stuttgart im Treffpunkt Rotbühlplatz ein moderiertes Gespräch mit Alice Schwarzer und Sabine Constabel zum Thema „Deutschland – das Bordell Europas?“.

Prostitution ist noch immer ein Tabu-Thema. Wirtschaftlich lohnt sich dieses Gewerbe – mehrere Billionen Euro werden in Europa mit den Körpern von Frauen verdient. Die Frauen profitieren nicht davon, das System beutet sie aus wie moderne Sklavinnen.

SISTERS und #ichbinkeinfreier beim CSD in Ulm/ Neu Ulm am 1. Juni 2019

SISTERS und #ichbinkeinfreier waren in diesem Jahr am 1. Juni zum CSD (Christopher Street Day) Ulm/Neu Ulm auf dem Münsterplatz eingeladen, mit einem Stand und Redebeiträgen teilzunehmen.

Am 16.Mai hat die Künstlerin Justyna Koeke zu einer öffentlichen Bastel- und Infoaktion am Österreichischen Platz in Stuttgart aufgerufen. Dort wurde eifrig gebastelt, um den Stand von #ichbinkeinfreier attraktiv zu gestalten.

„Ich bin kein Freier, weil Prostitution gegen die Menschenrechte ist“

Unter dem Titel „Ich bin kein Freier, weil Prostitution gegen die Menschenrechte ist“ – Warum Sexkauf Geschlechtergerechtigkeit verhindert, organisiert die Ortsgruppe Tübingen von SISTERS – für den Ausstieg aus der Prostitution! e.V. mit Justyna Koeke von der Initiative #ichbinkeinfreier am 25.06.2019 um 19 Uhr im „Goldene Zeiten“, Europaplatz 11 (am Bahnhof) im Rahmen der Menschenrechtswoche eine Mitmachaktion und Vortrag mit Videopräsentation

Inhalt:

Der CAP Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung und die Mainzer Erklärung

Der 3. Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen vom 2. bis 5. April in Mainz war ein voller Erfolg! Es waren auch zahlreiche Aktivistinnen von SISTERS vor Ort, um neben Infoständen, Workshops zu #RotlichtAus und #ichbinkeinfreier auszurichten. Wichtiges Signal an die Politik ist die Mainzer Erklärung. Wir bitten um Unterzeichnung.

Das umfangreiche Medienecho finden Sie hier.

Einen zusammenfassenden Film über den Kongress finden Sie hier.

3. Weltkonkress gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen in Mainz

Gemeinsam mit CAP International und dem Verein Armut und Gesundheit in Deutschland e.V., Mainz hat SOLWODI Deutschland den 3. Weltkonkress gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen vorbereitet. Er findet vom 2. bis 5. April 2019 in der Johannes Gutenberg Universität in Mainz statt. Viele Aktivistinnen von Sisters e.V. werden das Programm bereichern. Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier:

Link zum Veranstaltungsprogramm

 

Innovationspreis der Stuttgarter Bürgerstiftung geht an #ichbinkeinfreier

Die Kampagne #ichbinkeinfreier wurde am Dienstagabend, 29.01.2019 mit dem Stuttgarter Bürgerpreis, Sparte Innovation, geehrt. Wir gratulieren den unermüdlichen Initiatorinnen des Projekts Helena Dadakou, Justyna Koeke und Tara da Lanca zu dieser wohlverdienten Würdigung! Und freuen uns, dass durch diese Auszeichnung der Umgang mit Prostitution hierzulande zum Thema wird und wir unserem politischen Ziel näher kommen, die Nachfrage nach Prostitution zu problematisieren und die Freier in die Verantwortung zu nehmen.

Frauenhandel, Geldwäsche, Korruption – Veranstaltung in Pforzheim am 31. Januar 2019

Im Rahmen der monatlichen Veranstaltungsreihe W-T-W Women and Finance-Treff im Cafe Roland Theaterstraße 21, möchten wir sie herzlich einladen.
„Frauenhandel, Geldwäsche, Korruption“ ist unser Thema am Donnerstag den 31. Januar 2019 um 18 Uhr mit Dagmar Frank und Karen Ehlers von Sisters e.V.
Die FunFinance Expertin Lilah wird uns einen kurzen Einblick in ihre Arbeit als „Antikorruption Koordinatorin“ zur Korruptionsverhütung in Stadt und Gemeinden geben. Lilah stellt die Frage: Was ist Korruption?