Kategorie: Veranstaltung


Wie freiwillig kann Prostitution sein? – Podiumsdiskussion in Herford

Am 23. November 2018 wurde in der VHS Herford nach einem Jahr Prostituiertenschutzgesetz Bilanz gezogen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen vom Ordnungsamt, der Beratungsstelle Theodora und SISTERS – für den Ausstieg aus der Prostitution! e.V., konnte Karen Ehlers in einer 20minütigen Kurzpräsentation die Kampagne #RotlichtAus vorstellen.

Zeitungsbericht

Von der Armut in die Prostitution? Diskussion über Zusammenhänge und Auswege

Podiumsdiskussion am 4. Dezember 2018, 19.30 Uhr in der Citykirche Reutlingen.
Armut und prekäre Lebenssituationen sind häufig Wegbereiterin für den Einstieg von Frauen in die Prostitution. Der Zusammenhang von geschlechtsspezifischer Armut und Prostitution wird jedoch nur selten besprochen.

EAT ME – Ein Fest für Soldarität und gegen sexuelle Gewalt an Frauen

Am 15. September startete das Kunstfest EAT ME mit Performances, Musik, Torten-Skulpturen und interessanten Gesprächen.

Die Künstlerin Justyna Koeke hatte die zündende Idee, essbare Torten-Skulpturen zu kreieren. Ein Bäcker beteiligte sich und spendete den Biskuit dazu, das Werkstatthaus stellte die Küche zur Verfügung, eine gelernte Konditorin das Fachwissen.

Menschenrechtsverletzung Prostitution – Interview mit Sandra Norak in Tübingen

Im Rahmen der Menschenrechtswoche in Tübingen interviewte Käthe Hientz von der SISTERS Ortsgruppe Tübingen die Aussteigerin Sandra Norak am 13. Juni in der „achtbar“ zum Thema „Menschenrechtsverletzung Prostitution“.

Sandra Norak ist über einen Loverboy in die Prostitution gekommen.

Soziale Arbeit im Rotlicht – Vortrag von Sabine Kopal in Tübingen am 7. Juni

Der Vortrag soll den Tätigkeitsbereich von Sozialarbeiter_innen im Feld der Prostitution beleuchten und Einblick in die verschiedenen Lebensrealitäten von Frauen in der Prostitution geben. Außerdem soll auf die Herausforde-rungen eingegangen werden, welche das Feld an die Soziale Arbeit stellt.

Für eine Welt ohne Prostitution – Veranstaltung von Terre des Femmes in Berlin

Unsere Vorstandsfrauen Sabine Constabel und Leni Breymaier saßen am Vorabend der jährlichen Mitfrauenversammlung von TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. bei der öffentlichen Veranstaltung unter dem Titel „Für eine Welt ohne Prostitution“ auf dem Podium.

Gespräch mit der Prostitutions-Überlebenden und Aktivistin Sandra Norak

Menschenrechtsverletzung Prostitution

Gespräch mit der Prostitutions-Überlebenden und Aktivistin Sandra Norak in Tübingen am 13. Juni 2018

Barbara-Künkelin-Preis für Sabine Constabel: Laudatio & Dankesrede

Am 11. März 2018 wurde Sabine Constabel und dem Verein SISTERS – für den Ausstieg aus der Prostitution! e.V. der Barbara-Künkelin-Preis der Stadt Schorndorf von Hr. Oberbürgermeister Matthias Klopfer verliehen. Wir veröffentlichen hier die Laudation von Prof. Dr. Monika Barz und die Dankesrede von Sabine Constabel.

„Prostitution – die unzensierte Wahrheit“. Fachvortrag von Dr. Melissa Farley

Kofra e.V. in München lädt am Freitag, 16. März 2018, 19-21 Uhr zu einem Fachvortrag von Dr. Melissa Farley unter dem Titel „Prostitution – die unzensierte Wahrheit“ ein.

Dr. Melissa Farley ist amerikanische Forscherin, Vorsitzende der Organisation „Prostitution Research & Education“, Autorin mehrerer Werke zu Prostitution sowie Leiterin internationaler Studien zu „Freiern“.

Mitgliederversammlung am 1. Dezember 2017 in Berlin mit Vorstandswahlen

Am 1. Dezember haben wir unsere Mitgliederversammlung für das Jahr 2017 in Berlin abgehalten. Wir hatten viele tolle Berichte über vielfältige Aktionen im vergangenen Jahr in verschiedenen Städten. Um die Vernetzung der Aktiven weiter auszubauen, planen wir für das nächste Jahr ein Aktiventreffen .