Kategorie: Pressestimmen


„Wir haben die Frau zur Ware gemacht“ – Interview mit Leni Breymaier im PRO Medienmagazin

Unser zweite Vorsitzende und SPD-Politikerin Leni Breymaier hat in einem Interview mit dem christlichen Medienmagazin PRO ihre Position dargelegt. Sie sagt: „Ich wünsche mir eine gesellschaftliche Haltung, die sagt: Es ist nicht normal, dass man losgeht und sich eine Frau kauft.“

Zum Artikel

SISTERS-Aktivistin Sandra Norak spricht in Stade zum Thema Loverboys

Foto: Walter Punke

Auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten Anne Behrends war Sandra Norak in Stade, um am Internationalen Tag gegen die Gewalt an Frauen in der gut gefüllten Seminarturnhalle über ihre Erfahrungen in der Prostitution zu berichten und die kriminelle Energie im System Prostitution zu entlarven. Sandra Norak war als 16jähriges Mädchen Opfer eines Loverboys geworden. Ein etwa 20 Jahre älterer Mann, den sie über das Internet kennengelernt hatte, hatte die Liebe vorgespielt und sie über falsche Versprechungen in die Prostitution gelockt.

Das Statistische Bundesamt meldet 32.800 Prostituierte bis Ende 2018 in Deutschland

Das Statistische Bundesamt hat am Dienstag in Wiesbaden Zahlen zu gemeldeten Prostituierten ausgegeben.

Wir wurden zu einem Kommentar zu diesen Zahlen gebeten.

Dieser ist nachzulesen bei evangelisch.de, der Badischen Zeitung und der Welt.

„Vergewaltigt, traumatisiert, entwürdigt“ – Sandra Norak in der WELT am Sonntag

Die WELT am Sonntag schreibt in ihrer Ausgabe vom 28.07.2019 über den Beitrag als Sachverständige in den Landtagsausschuss für Gleichstellung unserer SISTERS-Aktivistin und Aussteigerin Sandra Norak im Landtag von NRW. Erschreckend zu sehen, welche Gleichgültigkeit hinsichtlich dem Leid in der Prostitution bei den Politikern zu finden ist.

Link zum Bericht

Der Kreuzzug der Pro-Prostitutions-Lobby – von Ane Stø und Asta Håland

Mit freundlicher Genehmigung der Autorinnen Ane Stø und Asta Håland haben wir die den Artikel „Der Kreuzzug der Pro-Prostitutions-Lobby“ aus dem Englischen übersetzt und bieten ihn hier gemeinsam mit der englischen Version zum Download an. Das Original erschien 2013 in der Sammlung The Nordic Model von Trine Rogg Korsvik und Ane Stø.

Der Kreuzzug der Pro-Prostititutions-Lobby

The Crusade of the Pro-Prostitution-Lobby

 

 

„Wir sind das Bordell Europas“ – Sistersvorstandsfrau Leni Breymaier in Kontraste (ARD)

Das Politikmagazin Kontraste in der ARD ist am 04.07.2019 der Frage nachgegangen, ob wir – 2 Jahre nach Einführung des Prostituiertenschutzgesetzes – ein Sexkaufverbot benötigen. Die zweite Vorsitzende von SISTERS e.V. und SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier hat mit klaren Worten die Notwendigkeit erklärt.

Link zur kompletten Sendung (Beitrag ab Minute 17) 

RBB24 mit Erklärungen zur Sendung

„Prostitution ist legalisierte Sklaverei“ – Sabine Constabel am 2. Juli 2019 bei SWR1 Leute

Am 2. Juli 2019 war die erste Vorsitzende von SISTERS e.V., Sabine Constabel, zu Gast in der Sendung SWR1 Leute. Mit Nicole Köster sprach sie über die Arbeit des Vereins, das Prostituiertenschutzgesetz, das brutale Wesen der Prostitution, die Kampagne #RotlichtAus, die Initiative #ichbinkeinfreier und vieles mehr.

Hören Sie rein.

Forderung nach „nordischem“ Modell – SPD-Frauen wollen Sexkaufverbot

Die Redakteurin Patricia Hecht schreibt am 12. Juni 2019 in der TAZ darüber, dass führende Sozialdemokratinnen für die Einführung des nordischen Modells in Deutschland kämpfen. Allen voran unsere zweite Vorsitzende Leni Breymaier (MdB). Im Bundestag soll eine fraktionsübergreifende Initiative dazu ins Leben gerufen werden.

In der Heidenheimer Zeitung vom 23. Juni 2019 erklärt Leni Breymaier: „Jeder Tag, an dem Frauen ausgebeutet werden, ist einer zu viel.“

Zum Bericht in der TAZ

Zum Bericht in der Heidenheimer Zeitung

Nachtcafe – Die SWR Talkshow – Menschenhandel – das Geschäft mit dem Elend

Am 17.05.2019 um 22 Uhr berichtete Sandra Norak im Nachtcafé bei Michael Steinbrecher wie sie mit der Loverboymethode in die Prostitution gelockt wurde und nach 6 Jahren den Ausstieg schaffte.  Kriminalhauptkommissar a.D. Manfred Paulus berichtete über seine Ermittlungen in der organisierten Kriminalität. Das Thema des Abends lautete: „Menschenhandel – das Geschäft mit dem Elend“.

Zur Mediathek

„Milliardengeschäft zu Lasten der Frauen“ – Stuttgarter Zeitung vom 02. April 2019

Am 02. April berichtet Hilke Lorenz von der Stuttgarter Zeitung in mehreren Artikeln zu den neuesten Entwicklungen in Sachen Prostitution. So fordert zum Beispiel der Landesvorstand der SPD Baden-Württemberg das Sexkaufverbot. In einem Interview erläutert Kriminaloberrat Helmut Sporer, dass das Prostituiertenschutzgesetz für die Frauen wertlos ist.

Seite 1 der Stuttgarter Zeitung

Seite 2 der Stuttgarter Zeitung