Kategorie: Pressestimmen


Warum kein Mann in den Puff gehen sollte – Stadtkind Stuttgart

Stadtkind Stuttgart, eine „digitale Homebase für spannende Geschichten aus der Stadt“ stellt die Initiative #ichbinkeinfreier vor. Der Autor Peter Buchholtz begleitete die vier Aktivistinnen auf ihrem Streifzug durch die Stadt auf Suche nach Männern, die bereit sind, ein Statement gegen den Sexkauf abzugeben.

Zum Artikel

Zukunft Rotlicht – Deutschlands erster Kongress für Menschenhandel?

Aktivistinnen treffen am 23. April in Frankfurt vor dem Saalbau Gallus aufeinander, wo der Kongress „Zukunft Rotlicht“ stattfindet. Der Kongress möchte eine bundesweite Zusammenkunft von SexworkerInnen und BetreiberInnen ermöglichen.

Deutschlandweite Großrazzia im Rotlicht-Milieu am 18. April 2018

Anlässlich der deutschlandweiten Großrazzia im Rotlichtmilieu am 18. April 2018 wurde Sisters e.V. um Stellungnahme zu dieser großen Aktion gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution gebeten. Vorsitzende Sabine Constabel konnte die Positionen des Vereins im Heute Journal, im SWR und in der Stuttgarter Zeitung deutlich machen.

Links zu Heute Journal, SWR und Stuttgarter Zeitung

 

Hintergründe zur Aktion #ichbinkeinfreier auf www.emma.de

Das Magazin EMMA bringt Hintergründe zur tollen Aktion #ichbinkeinfreier – initiiert von der Künstlerin Justyna Koeke.  Sisters sagen DANKE!

Link zu Bericht

Baden-Württembergischer Landtag verabschiedet Landesdurchführungsgesetz

Am 25.10.2017 wurde im baden-württembergischen Landtag das Landesdurchführungsgesetz zum Prostituiertenschutzgesetz verabschiedet.

Es wird am 1.11.2017 in Kraft treten.

Sister Nicoletta Bolschetz zur Stuttgarterin des Jahres ernannt

Die Stuttgarter Versicherungsgruppe und die Stuttgarter Zeitung haben zum vierten Mal zehn Personen geehrt, die eine prominent besetzte Jury zu StuttgarterInnen des Jahres gekürt hat. Diesmal ist Nicoleta Bolschetz vom Verein Sisters unter den PreisträgerInnen. Nicoleta besucht und betreut junge, vorwiegend rumänische Frauen in Stuttgarter Bordellen.

Sisters e.V. wird am 02.09. bei „Horb schwätzt aktiv“ über Prostitution aufklären

Der Schwarzwälder Bote berichtete über die kontroverse Diskussion um ein Werbeplakat zum kostenlosen Parken in Horb „Diese Initiative ist einfach frauenfeindlich“ und „Schnipp, schnapp! Sex-Plakat ist ab“.

Nun geht es am 2. September in die nächste Runde. Sisters e.V. wird bei „Horb schwätzt aktiv“ in der Zeit von 10 bis 14 Uhr in einem Bürgergespräch über die Hintergründe der Prostitution informieren.

Aussteigerin Sandra Norak auf Spiegel Online: „Es war Seelenmord“

Die Aussteigerin und Sister Sandra Norak berichtet auf Spiegel Online von ihrem Leben und Leiden in der Prostitution und wie sie es schaffte, sich herauszukämpfen. Sie engagiert sich für eine Welt ohne Prostitution.

Zum Artikel auf Spiegel Online

Kampagne „Rotlicht aus“ – Kunsperformance auf dem Stuttgarter Schlossplatz

Gemeinsam mit dem Landesfrauenrat Baden Württemberg hat SISTERS e.V. die Kampagne „Rotlicht aus – Nein zum Sexgeschäft“ gestartet. Zum Auftakt fand am 1. Juli auf dem Schlossplatz in Stuttgart mit Studierenden der Kunsthochschule eine Performance für ein Verbot des Sexkaufs statt.

MEHR

SWR1 „Thema heute“ – Kann das neue Gesetz Prostituierte wirklich schützen?

SWR1 „Thema heute“ hat nachgefragt: „Was bringt das neue Prostitutionsschutzgesetz?“ Es sieht eine Kondompflicht für Freier vor, Prostituierte müssen sich bei den Behören registrieren lassen. SWR1 spricht unter anderem mit zwei Aussteigerinnen und Sabine Constabel von SISTERS e.V.

> BEITRAG ANHÖREN