Kategorie: Pressestimmen


„Was bringt ein Gesetz mit Freierbestrafung?“ fragt WDR2. Huschke Mau antwortet.

2016_04_10_WDR2_FreierbestrafungEin Freierbestrafungsgesetz soll künftig beim Kampf gegen Zwangsprostituierte in Deutschland helfen. In Frankreich gibt es noch drastischere Pläne, da überlegt man, Prostitution ganz zu verbieten. Die Ex-Prostituierte Huschke Mau hat sich auf WDR 2 zu dem geplanten deutschen Gesetz sehr kritisch geäußert.

Mehr lesen

Sabine Constabel im Interview mit SR2: „Prostitution ist eine Menschenrechtsverletzung“

SR2_demonstration_gegen_prostitution480x240Zum Weltfrauentag spricht Sozialarbeiterin Sabine Constabel mit Holger Büchner für das SR2 KulturRadio „Der Morgen“ über das 2002 liberalisierte Prostitutionsgesetz und die Folgen. „Die Lobby der Prostitutionsindustrie hat ganze Arbeit geleistet“, beklagt die Stuttgarter Sozialarbeiterin. Nach ihren Erfahrungen sind die Opfer vor allem junge Frauen aus Bulgarien und Rumänien, die „versklavt“ werden.

Hier anhören

Huschke Mau: „Was ist mit dem Recht der Frauen, sich NICHT zu prostituieren?“

2016_03_07_Solwodi_rundbriefProstitutions-Aussteigerin Huschke Mau von SISTERS e.V. im Interview mit SOLWODI Deutschland  zur Reform des Prostitutionsgesetzes: „Was ist mit dem Recht der Frauen, sich NICHT zu prostituieren?  Die Folgen für diese Frauen sind u.a. Vereinsamung, Armut, Traumatisierung und Selbsthass. Für sexualisierten Missbrauch Geld zu nehmen, um überleben zu können, macht daraus noch lange keinen Beruf!“

mehr

Huschke Mau: “Prostitution ist eine Verletzung der Menschenwürde”

Illu_Furios_2Zielgruppe Studierende? Die Berliner Escort-Agentur Krypton wollte in FURIOS, dem studentischen Campusmagazin der FU Berlin, werben. Eine Anzeige haben sie nicht bekommen. Doch diese Vorstellung von Erotik, leicht verdientem Geld und Abenteuer brachte die FURIOS-Redaktion dazu, nachzuhaken. Sarah Ashrafian im Gespräch mit der Ex-Prostituierten Huschke Mau von SISTERS e.V.

MEHR LESEN

 

Mediapart/Le blog de Belladonne: Nouvelle loi allemande sur la prostitution

Tandis qu´en France un difficile processus vers la pénalisation des clients de la prostitution est enclenché depuis 2013, et aboutira vraisemblablement en 2016 avec l’adoption définitive de la loi déjà votée par l’assemblée nationale, l’Allemagne s’évertue à modifier une législation qui a fait d’elle la plaque tournante des trafics de femmes en Europe depuis 2002. weiterlesen auf mediapart

schwäbische.de: Freier statt Frauen bestrafen

schwaebische.deBericht von regio.tv über eine Podiumsdiskussion zum Schwedischen Modell am 7. Oktober im Stuttgarter Hospitalhof, mit u.a. Huschke Mau und Sabine Constabel von SISTERS e.V. sowie der schwedischen Justizkanzlerin Anna Skarhed und der baden-württembergischen Sozialministerin Katrin Altpeter.

FAS: Prostitution in Deutschland – Ein Leben mit dem Stigma

Die Politik legt neue Zahlen zum Ausstieg aus der Prostitution vor. Doch was verraten sie uns überhaupt über die Rotlichtwelt? Weiterlesen auf faz.net

Junge Welt: Nicht irgendein Scheißjob

Neuer Verein will »für Prostituierte und gegen Prostitution« kämpfen. Kritik an Gesetzentwurf aus dem Familienministerium. Weiterlesen auf JungeWelt.de 

Deutsche Welle: New exit program launched for prostitutes in Germany

Sisters is a new counseling center for prostitutes seeking a way out of the sex trade. It was co-founded by ex-prostitute Huschke Mau, one of a growing number who think Germany has become too liberal about prostitution. Weiterlesen auf dw.de

Die taz: „Das Bordell Europas“

Das geplante Prostituiertenschutzgesetz ist umkämpft. BefürworterInnen der Sexarbeit ist es zu streng, GegnerInnen zu lasch.
Weiterlesen auf taz.de »